Jeden ganzen Meter – 8 – Es ist nicht vorbei (27:53)

Text

Zweitausend und eine Stunde
hab ich gewartet
dass irgendwo, irgendwann
der Abgesang startet

Denn wenn Du dann dabei bist
ist mir doch egal
ist das hier noch Sylt
oder schon Uckermark

Denn was uns verbindet
ist was uns berührt
was uns des Nachts
in die Dunkelheit führt

Weil man immer weiter geht
auch wenn man nichts mehr sieht
und trotzdem versteht
was da blind geschieht
es ist noch immer nicht vorbei
noch immer nicht
noch immer nicht
noch immer nicht vorbei

Im Unterholz
wühlt ein Ungetüm

eine Kreatur
ganz schön ungestüm

Doch was uns verbindet
ist was uns berührt
was uns hinaus
in die Dunkelheit führt

Weil man immer weiter geht
auch wenn man nichts mehr sieht
und trotzdem versteht
was da blind geschieht
es ist noch immer nicht vorbei
noch immer nicht
noch immer nicht
noch immer nicht vorbei

Und wir sitzen hier im Junimond
ich weiß, wie ein König wohnt
ich kenne auch die Gespenster
dort unten am Fenster
warten wir im Neonlicht
ich sehe Deinen Schatten nicht
doch insgeheim, da weiß ich ganz genau
in Gedanken bist Du genauso frei wie ich

Weil man immer weiter geht
auch wenn man nichts mehr sieht
und trotzdem versteht
was da blind geschieht
es ist noch immer nicht vorbei
noch immer nicht
noch immer nicht
noch immer nicht vorbei

Erschienen auf

Jeden ganzen MeterJeden ganzen Meter (Artwork)