Einträge von Clemens Fuhrbach

Meine Stimme wählt, jede Stimme zählt

Lieber Martin, ich bin seit längerer Zeit Mitglied der SPD, überzeugter Demokrat, Europäer und verstehe mich irgendwie auch als Weltbürger. Seit dem Parteitag in Dortmund auch noch mehr Sozialdemokrat als vorher. Die SPD befindet sich auf einem guten Weg. Aber gewonnen ist damit noch nichts: Wir stehen an einem Neuanfang. Wir als Partei müssen uns neu erfinden, weil wir es als nationale wie globale Gesellschaft müssen. – Wir müssen ›uns‹ wieder finden…

Brotgedicht

Oder: / Keine toten Enten / mehr… / d.i. Keine moralische Erinnerung, / nur und doch / zum freien Grillen / im Schrebergarten verfasst. / / Als ich klein war, sammelten wir das alte / Brot in einem Beutel / – – – bis der voll war, dann gingen wir zum Teich / und fütterten die Enten. / (hier bitte geräuschlose / Abbildung von Enten vorstellen) / / Heute esse ich

Ein Anfang

10. März 2017 / 12:32 Uhr / Köln / Ein Anfang / Große Dinge passieren nicht zwei Mal / Und vielleicht – doch – ja – noch ein Mal / —– / Ich verstehe nicht alles / höre manchmal nicht zu / wenn und weil ich zu inbrünstig spreche / und doch möchte ich hören / was dich kümmert, beschäftigt

Relaunch 2017

Es ist lang geworden – und dieses Mal meine ich nicht den Text (den muss ich ja jetzt erst noch schreiben), sondern die digitale Abwesenheit. Eigentlich wollte ich 2013 einen Reset starten, dann noch einmal einen letztes Jahr und mittlerweile ist es 2017 und es ist ganz schön viel passiert in der Welt und in […]

Erfahrung an der Bar

Da stehe ich – an der Bar / bestelle ein bis zwei Getränke / – zu viel. / „… aber gerne!“ / , sagt er und meint: / Das Geld. / höre ich selten / [- hat man so auch nicht häufig] / , denke ich und meine es wirklich / so noch nicht gehört zu haben. / Wir reden los / – ganz einfach / – – – vertraut / “… aber plötzlich.” / , sagt sie und macht gar keinen Punkt / , sondern redet weiter – – –

Ich spiel auf einer Hochzeit

Als ich am Samstag aufwache, sind einige Wochen des Wartens ganz plötzlich vorbei und ich denke: Es geht wieder los – und nach einiger Zeit stelle ich fest: Endlich! Ich bin vor einigen Jahren noch häufiger mal auf Geburtstagen, mal auf Betriebsfeier aufgetreten. Dann folgte eine intensive Zeit im Studio und vor allem im Studium […]

Recording-Wochenende mit Deine Vorstadt

Nach vielen Wochen des Probens ging es vergangenes Wochenende wieder los. Ein neuer Anlauf mit der Band Deine Vorstadt im Studio. Da wir bis in die Gegenwart hinein von chronischen Geldsorgen begleitet sind, entschieden wir uns in meinem mittlerweile doch in die niedrige Mittelklasse aufgestiegenen Vorstadt-Studio aufzunehmen. Mit dabei war unser 13 Lieder umfassendes Set, […]

Literarisch gestolpert.

Eine Zusammenfassung /       – einen Tag später. / Ich soll also stolpern: – / Aha. / / Kann doch nur erzählen / Weil es mir einMal passiert / Nachträglich und+ / doch als Wi(e)derholung / Nicht gleich aber identisch / Oder doch umgekehrt? / Jedenfalls: / Ein Ereignis / Als 1 Ereignis / Zwischen Bewegung und Stillstand / Wobei – / …dieser ist doch bloß / 《ILLUSION》

Ziemlich genau gegen 05:03:48 Uhr

Es gibt keinen Anfang – ohne einen Anfang. Das klingt trivial, ist es aber nicht, denn als ich heute Morgen das Haus verließ, wusste ich nicht, dass ich abends nicht mehr heimkehren würde, weil ich es nicht mehr können würde und werde und ja, das Ende dieses Textes ist auch mein persönliches Ende und was übrig bleibt, sind…