Schlagwort ›Lyrik‹

Beiträge

Mit Dido

Mitten in Buchforst / Hupt ein Auto / Zu Didos / Hurricanes / Mitten im Takt / An der Waldecker Straße / Durch die Kopfhörer / In meinen Kopf / Ich warte / Auf die KVB / Hier / Auf die ganze Welt / ab morgen wieder / #Globalisierung / Heute Fußball / Tottenham / Letzte Woche / In Dortmund / Zeitraffer / …

Sandkuchengedicht

Suppe gekocht / Krautsalat gemacht / Kartoffelpürree angesetzt / Brathähnchen eingerieben / Arbeiten /  noch etwas / Fitnesstudio / dann / Kiosk /  vielleicht / Belohnungsbier (?) /  vielleicht! / Ofen / an / Dusche / Warten auf S.*** / …

Brotgedicht

Oder: / Keine toten Enten / mehr… / d.i. Keine moralische Erinnerung, / nur und doch / zum freien Grillen / im Schrebergarten verfasst. / / Als ich klein war, sammelten wir das alte / Brot in einem Beutel / – – – bis der voll war, dann gingen wir zum Teich / und fütterten die Enten. / (hier bitte geräuschlose / Abbildung von Enten vorstellen) / / Heute esse ich

Ein Anfang

10. März 2017 / 12:32 Uhr / Köln / Ein Anfang / Große Dinge passieren nicht zwei Mal / Und vielleicht – doch – ja – noch ein Mal / —– / Ich verstehe nicht alles / höre manchmal nicht zu / wenn und weil ich zu inbrünstig spreche / und doch möchte ich hören / was dich kümmert, beschäftigt

Erfahrung an der Bar

Da stehe ich – an der Bar / bestelle ein bis zwei Getränke / – zu viel. / „… aber gerne!“ / , sagt er und meint: / Das Geld. / höre ich selten / [- hat man so auch nicht häufig] / , denke ich und meine es wirklich / so noch nicht gehört zu haben. / Wir reden los / – ganz einfach / – – – vertraut / “… aber plötzlich.” / , sagt sie und macht gar keinen Punkt / , sondern redet weiter – – –