Blogarchiv ›Geschichten‹

Als sie ihren Ring verlor und ich das Glück des Helden fand

Nach einer wahren Begebenheit Stellvertretend für das eigentliche Geschehen am 07. November 2018, gg. 21:56 Uhr Wir sitzen im Café Storch in Köln. Nach einem längeren Spaziergang durch die Stadt, der zwar nicht zur Wanderung wird, aber…
Foto Arbeiterviertel

Arbeiterviertel

Ich wohne nun eine ganze Weile in Kalk. Laufe durch Buchforst zur Bahn. Mal schleiche ich nachts durch die Straßen, mal bin ich wachsam wie ein übereifriger Jagdhund in Erwartung der nächsten erfolgreichen Fährte. Wenn ich nach Hause komme, komme ich mittlerweile hier her. Man gewöhnt sich an die Häuser. Den Dreck auf der Straße. Den Lärm vom Güterbahnhof. Das Quietschen wenn sich der Stahl aneinander reibt. Man gewöhnt sich auch an die Menschen mit denen man lebt - nie wirklich, nie ganz. Auch sie quietschen irgendwie. Mitten in der Stadt teilt sich das Viertel in einen Bereich für Gebliebene und einen Durchgangsbereich für die...
foto linie 5

Ziemlich genau gegen 05:03:48 Uhr

Es gibt keinen Anfang - ohne einen Anfang. Es gibt keinen Anfang - ohne einen Anfang. Das klingt trivial, ist es aber nicht, denn als ich heute Morgen das Haus verließ, wusste ich nicht, dass ich abends nicht mehr heimkehren würde,…
Antizyklischer Frühling

Antizyklischer Frühling

Man erfährt erst über die Fremdheit, wie viel man nicht kennt oder anders machen muss. Es ist nicht einfach so gesagt. Schon gar nicht erzählt. Wir haben uns oft getroffen, ich glaube es war ein – ein Dienstag. Ich war ganz anders…